Atemtherapie

Die Atemtherapie wird bei allen obstruktiven und restriktiven Atemwegserkrankungen eingesetzt. Allgemeine Ziele sind, eine verbesserte Lungenfunktion, Erhalten der(Thorax)Beweglichkeit und die Steigerung der Ausdauer. 

Eine häufige Atemwegserkrankung im Kindes-und Jugendlichenalter ist das Asthma bronchiale (jedes 3. Kind). Es besteht eine Hyperreagibilität und damit Entzündungsbereitschaft des Bronchialsystems.

Es gibt viele und unterschiedliche Auslöser des Asthmas, welche einen Muskelspasmus, eine verdickte Schleimhaut mit vermehrtem Schleim und einer Verengung der Bronchien zur Folge haben.

In der Therapie, die immer begleitend zur medikamentösen Therapie stattfindet, geht es um den schonenden Schleimtransport, das Erlernen von Hustentechniken, atemerleichternden Stellungen, Körperwahrnehmung und der Vermittlung und Vertiefung der Begriffe aus der Asthmaschulung.

Wir fördern Ausdauer durch Bewegung und geben praktische Hilfe bei der Inhalation.